Ungarn: Krisensteuer nagt am Profit

Nach der Bankensteuer hat Ungarn im Herbst 2010 eine sogenannte „Krisensteuer für bestimmte Wirtschaftssektoren” eingeführt.
Betroffen sind Unternehmen in der Telekommunikations-, Energie- und Einzelhandelsbranche. Die Steuerpflicht, die den Branchen ­ungefähr die Hälfte des gesamten ­Profits entziehen wird, betrifft vorerst die Jahre 2010 bis 2012.