Red Bull

Red Bull verzeichnete 2010 das beste Ergebnis seiner Geschichte. Hauptgründe für die positiven Zahlen sei die “hervorragende Absatzentwicklung” in den Red Bull-Märkten Türkei, Japan und Brasilien.Der Getränkehersteller Red Bull mit Sitz in Salzburg hat im Geschäftsjahr 2010 weltweit 4.204 Milliarden Dosen Red Bull verkauft, was ein Plus von 7,6 Prozent gegenüber 2009 bedeutet. Der Unternehmensumsatz stieg jedoch währungs- und preisbedingt um 15,8 Prozent von 3.268 Mrd. Euro auf 3.785 Mrd. Euro. Absatz, Umsatz, Produktivität und Betriebsgewinn hätten das Vorkrisenniveau von 2007 eigenen Angaben zufolge nicht nur erreicht, sondern es sogar deutlich überschritten und stellten eine bisherige Bestmarke in der Firmengeschichte dar. Hauptgründe für die positiven Zahlen seien die “hervorragende Absatzentwicklung” in den Red Bull-Märkten Türkei (plus 86 Prozent), Japan (plus 80 Prozent), Brasilien (plus 32 Prozent), Deutschland (plus 13 Prozent) sowie USA (plus 11 Prozent), “konsequentes Kostenmanagement” und die Fortführung entsprechender Markeninvestitionen auch in den vergangenen wirtschaftlich schwierigen Jahren, teilte das Unternehmen auf Anfrage mit.

Schlagwörter: