MEDIA-Markt: Starke Werbung, schlechte Antworten

Jeder von uns hat sie gesehen, die Werbung mit den 1.000 Produkten zum Einkaufspreis.
Nun hatten wir die Frage “Wie muss man das verstehen – und wie beweist man das?” Mehr als eine Rückrufzusage haben wir bis heute nicht bekommen. Wir wollten wissen, wie MEDIA-Markt seine eigene Werbung bitte definiert. Gibt es insgesamt 1.000 Produkte zum Einkaufspreis (verteilt auf alle MEDIA-Märkte) oder meint man in jedem Laden 1.000 Produkte zum Einkaufspreis. Ist doch eigentlich eine ganz einfach zu beantwortende Frage, oder? Dann hatten wir die Frage, ob MEDIA-Markt bereit ist, das auch offen zulegen, das es wirklich zum Einkaufspreis verkauft wird? Nun gehört haben wir leider nichts. Denken Sie sich Ihren Teil über soviel Kommunikationsfreudigkeit.