Debi Select: Spekulationen helfen nicht weiter

Zugegeben die Kollegen so manche Kollegen haben es rechtlich einfacher als wir mit Spekulationen nach Aussen zu gehen, und gerne geben wir auch zu “eine gute Nachricht ist keine Nachricht”.

Das ist leider in unserer Gesellschaft so.Schwer tun wir uns immer mit Spekulationen die in den Raum gestellt werden, aber keiner in der Lage ist diese sofort zu entkräften.Oft spielt dabei der Faktor “Zeit eine Rolle”.Natürlich kann ich behaupten “am Samstag werden folgende Lottozahlen gezogen “Das Gegenteil kann man mir ja dann auch erst nach Ziehung nachweisen, eben das ich Unrecht hatte.Nun kann es natürlich auch sein, dass man mit einer spekulativen Berichterstattung eine Mandantenschaufel für einen Anwalt anschmeissen will.Da die Kollegen aber keine Anwaltskanzlei haben, fällt das natürlich absolut aus.Nun sollte man jedem die Zeit lassen die er braucht um eine Situation, wie bei Debi Select, so abzuwickeln wie man es zugesagt hat.Mit Spekulationen ist letztlich keinem geholfen.

Ähnliches haben wir gerade zum Thema DFI auf unserer Plattform.Hier werden zum Teil Behauptungen ohne jegliche Grundlage an uns als Kommentar geschickt.Diese halten dann keiner Prüfung statt, leider.Hätten wir das veröffentlicht, dann hätten wir eine Nachricht, aber wir wären ein Stück unglaubwürdiger, wenn die “Wahrheit” herauskommt, und wir uns sagen lassen müssen “wild spekuliert” zu haben.