apple: Wahnsinnsergebnis

Mit einem erneuten Rekordumsatz von 26,74 Milliarden Dollar und einem Nettoergebnis von sechs Milliarden Dollar im Weihnachtsquartal übertraf Apple am Dienstag nach US-Börsenschluss die Erwartungen der Wall Street über alle Maßen.
In der Vergleichsperiode des Vorjahres hatte der Umsatz noch bei 15,68 Milliarden Dollar gelegen und der Nettogewinn bei 3,38 Milliarden Dollar. Der Großteil des Wachstums wurde außerhalb der USA erzielt – gut 62 Prozent des Umsatzes kamen aus dem Ausland. Wachstumstreiber waren einmal mehr iPhone und iPad. Der Smartphoneabsatz kletterte um 86 Prozent auf 16,24 Millionen Stück, vom Tablet-Computer iPad wurden 7,33 Millionen abgesetzt.

Für das zweite Quartal des ungeraden Geschäftsjahres erwartet CFO Peter Oppenheimer nun einen Umsatz von rund 22 Milliarden Dollar und einen Gewinn pro Aktie von 4,90 Dollar. Im abgelaufenen Weihnachtsquartal lag er bei 6,43 Dollar pro Aktie. Händler bewerteten die Zahlen durchgehend positiv. “Das sind Wahnsinns-Zahlen”, kommentierten Analysten auf dem Wirtschafts-TV-Sender CNBC. Die Aktien wurden nachbörslich vom Handel ausgesetzt.

Schlagwörter: