Herabstufung spanischer Banken

Die US-Ratingagentur Standard & Poor’s hat erneut die Bonitätsnoten europäischer Banken herabgestuft. Gestern Abend traf es zehn spanische Kreditinstitute.

S&P drohte gleichzeitig damit, den Ausblick für vier weitere Banken zu senken.Darunter befinden sind auch die beiden börsennotierten Großbanken Banco Santander und BBVA. Beide Häuser haben nun ein „AA-“-Rating, die viertbeste Stufe bei S&P. Die Ratingagentur begründete ihren Schritt damit, dass die Institute unter dem eingetrübten Immobilienmarkt und den aktuellen Turbulenzen auf den Finanzmärkten einen schwierigen Stand haben. Zudem belaste die allgemeine wirtschaftliche Situation in Spanien die Institute.